Zündeln oder Löschen – ein Erfolgstheaterstück

Gesten abend hatten Anja Halefeldt und ich für das Jahr 2018 unsere Jahresabschlussvorstellung auf der Bühne im Kabarett Theater SanftWut in der Mädler Passage. Es war wunderbar und eine Bestätigung für das Programm: Zündeln oder Löschen: wie man es macht macht man es verkehrt. Wieder am 31.1.2019.
Es gab Ernstes, Kommunikationstipps und unglaublich viel miteinander Lachen. Gemeinsam mit Anja kreiierten wir u.a. einen Mix aus Oper und Basanova, Chanson und Havy Metal mit Begr

Mehr anzeigen

Führungskräfteseminare für ein Leipziger Unternehmen

Jahresendspurt mit 8 Seminartagen im Gut Haferkorn.

Kommunikations TÜF(ührungskräfte) 2018

 

Es waren gute Intensivtrainingstage in meinen eigenen Seminarräumen. Insgesamt fand es diesmal 5 x statt. Hier einige Rückmeldungen

Vizepräsidentin der IHK…in der Fachkräfteallianz

Die IHK zu Leipzig war 2018 Sprecherkammer und ich vertrat die Unternehmer in der Fachkräfteallianz, wirkte bei der Erarbeitung der Fachkräftestrategie 203 mit.

Zündeln oder Löschen – Theaterprojekt 2018

Es wächst unser neues Programm. Die Zuschauer sind begeistert vom…wie sie sagen..ungewöhnlichen Theaterformat. Obwohl kein Politiker kopiert, keine Menschen beschädigt sind, wird dennoch immerzu gelacht…und man begreift so einiges.

 

Das Ä Team zum Jahresabschluss

Lachen, spontane wunderbare Geschichten, grandiose Musik – all das erlebten wir als Imro Theater gruppe bei Firmenweihnachtsfeiern.

Papenburg Hochbau Halle, NOVENTI HealthCare GmbH, KWL

Zusammenarbeit mit Anja Halefeldt

Anja, die immer stärker mitwirkende Pianistin in meinen Programmen: Sächsisch fier de innerdeutsche Entwigglung sowie Zündeln ofder Löschen im Kabaretttheater SanftWut.

Wir machten eine Fotosession für unere Werbemittel. Danke Robert Soujon

Vortrag vor Lehrern aus fünf Chemnitzer Schulen

In mir ist alles drin: Ein Stärkungsvortrag

Ein spannender Abend im Chemnitzer Klinikum.

Vortrag zur Unternehmerinnen Konferenz Regia18

Am 19. und 20.10.2018 fand die Regia18 in Wolfen statt. 

150 Unternehmerinnen, weibliche Führungskräfte und potentielle Gründerinnen lernten, feierten und netzwerkten.

Ich hielt den Vortrag: In mir ist alles drin – es war herrlich.

Meine Kolleginnen Friederike Behr und Michaela Rudolf haben mich tatkräftig an unserem Messestand unerstützt.

Ehrenamt: Grußwort zur XXL Zeugnisübergabe IHK zu Leipzig

In meiner Funktion als Vizepräsidentin der IHK zu Leipzig hielt ich zur XXL Zeugnisübergabe vor 1300 Facharbeitern, deren Familien und Unternehmen das Gußwort im CCL.

 

Moderation vor 400 Gästen 30 Jahre Süßbau Taucha

Das ist ein tolles Unternehmen mit tollen Geschichten und den entsprechend tollen Mitarbeitern. Glückwunsch.

Ich durfte nach 10 Jahren wieder dabei sein. Das 20. Jubiläum hatte ich ebenso moderiert und bespielt.

Dieses Jahr feierten und ehrten sich alle im Täubchenthal. Gemeinsam mit dem A Team gestalteten wir den kulturellen Teil.

Vortrag: Generationenkommunikation zum Nordsächsischer Senioren- und Pflegetag.

Im Markt20 tummelten sich viele Intersessierte und Beschäftigte aus Pflege-  und Gesundheitseinrichtungen. Ich hielt einen Vortrag zur Genarationskommunikation.

MIT Bürgermeister Manfred Wilde und Landrat Kai Emanuel:

 

Programm

Delitzsch

Teamentwicklung mit 135 hochkreativen Mitarbeitern

Was für ein Tag: Lachen, sich selber udn Kollegen mit anderen Augen sehen, Kreativität und nachhaltige Impulse.

Wie kann ich innerhalb kurzer Zeit Produkte kreieren – mit Theaer und Musik Buttle ging es …in 60 Minuten.Wir erlebten alS Trainerteam.

Widerstand – Annehmen – und 10 geniale Theaterstücke

Studiogast bei MDR Sachsenradio 28.8.2018

Studiogast bei MDR Radio Sachsen zum sächsischen Dialekt am 28.8.2018. Anbetracht der aktuellen Ereignisse in Chemnitz war es mir wichtig, auch in diese Richtung zu kommunizieren.
Rückmeldungen:
…Mir hat es imponiert, wie Sie regelmäßig und beharrlich auf die Verantwortung der Sachsen gepocht haben, sich auf eigene Werte zurückzubesinnen. Und das trotz eines Moderators, der sehr angestrengt versucht hat, diesen wichtigen Anmerkungen keinen Raum zu geben. Damit waren Sie mein persönlicher Star dieser Gesprächsrunde. Vielen Dank! Mit schönen Grüßen aus dem Freiburger Exil A.F. (sogar dort wird das gehört, Wow)
…Du hast mir gestern aus der Seele gesprochen über die momentane Jämmerlichkeit vieler unserer Landesgenossen. Auch ich habe, mit geschwollenen Adern und dem Versuch dabei ruhig zu bleiben, meinen Sachsen schon gesagt dass sie aufhören sollten, so zu tun als ginge es den meisten schlecht. Oft versuche ich es auch auf die eher ironische Tour, die wirklichen Probleme zu hinterfragen. Es stellt sich heraus, dass, wer gesund ist, selten wirklich große Probleme hat, aber man sich ja so unheimlich benachteiligt fühlt. Immer kennen diese allerdings irgendwelche anderen Leute die ja so schwer betroffen und benachteiligt wären. Ich habe das seltene Pech kaum auf solche unschuldig benachteiligten zu treffen. Schade, dass die wirklichen Probleme wie Bildungspolitik oder Klimaproblematik dann leider hinterm tränennassen Tellerrand verschwinden.
J.W.

 

 

 

Key Note: Jung und Alt – Kommunikation – wie geht das? Zum 2. Nordsächsischen Senioren und Pflegetag in Delitzsch

Respekt, Humor, Whatsapp für ungeduldige wartende 80 Jährige, klare Ansagen und Weisheit – es gab vieles zum Besprechen, Klarmachen und zum Lachen.

Mit Unterstützung durch Friederike Behr entsanden nicht nur ein  Vortrag mit anwendbaren praktischen Ideen und zur Selbstrefelektion, sondern auch gute Spielsituationen, in denen sich viel verstanden fühlten.

In Delitzsch ist echt was los: Alles passirte am Tag der Generationen am 25.8.2018

Zum 11. Mal! Begleitung der Willkommenstage der Auszubildenden der BPW/Wiehl

„Sterne – Regen“ :) Rückmeldungen nach dem 1. Halbjahr

Ich freue mich sehr über solche Rückmeldungen, bedanke mich auch bei meinen Unterstützerinnen Michaela Rudolf ud Friederike Behr.

Das spornt an: Bewertungsportal Proven Expert

 

Augustprojekte

  • 11. x Moderation, Konzeption, Key Note zu den Einführungstagen der Auszubildenden bei den Bergischen Achsen, Wiehl
  • Key Note zur Schulleiterkonferenz in Zwickau
  • Kommunikatins TÜF(ührungskräfte): 2 Tage Intensiv Training
  • öffentlicher Auftritt: Zündeln oder Löschen im Kabaretttheater Sanftwut
  • Key Note: Alt und Jung – wie passt das: Tag der Generationen Delitzsch

15.6.18/Key Note: Kommunikation in stressigen Situationen 25.Sommersymposium des MVZI im DGI e.V.

Arzthelferinnen lieben ihre Arbeit und dennoch brauchen auch diese manchmal eine Idee für den Umgang mit Patienten. die drängen, nicht grüßen, kaum sagen können, was sie brauchen.

Wie verhält man sich, wie setzt man Grenzen, wie klärt frau solche Situationen. Anschaulich klar und ideenreich demonstrierte ich mit toller Unterstützung von Friederike Behr neue Strategien. Ein humorvoller gradliniger Kraftspende – Vortrag.

11.6.18:Key Note: In jedem Dienenden steckt ein König/Jahresempfang Johanniter-Unfall-Hilfe e.V./Landesverband

120 Ritter, Ehrenamtliche und vor allem aktive hauptberuflich engagierte Jonanniter trafen sich zum Jahresempfang 2018 in Dresden.

Was bedeutet Dienen, wie geht man mit verletzenden Gesprächen um, wie setzt man klar und respektvoll Grenzen. Dies waren die Themen und alle hatten Aha – und Lacherlebnisse.

Rückmeldung:“ Sie haben beim Jahresempfang der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Bilder auf der Bühne und in den Köpfen der Gäste produziert, die nachhaltig wirken und anregen! Seither entdeckt man Kolleginnen und Kollegen, die sich mal als Königin und König, mal als Dienende präsentieren.
Sehr kurzweilig und bereichernd auch für schwere Themen wie „Fachkräftemangel“.“