Das Ä Team zum Jahresabschluss

Lachen, spontane wunderbare Geschichten, grandiose Musik – all das erlebten wir als Imro Theater gruppe bei Firmenweihnachtsfeiern.

Papenburg Hochbau Halle, NOVENTI HealthCare GmbH, KWL

Teamentwicklung mit 135 hochkreativen Mitarbeitern

Was für ein Tag: Lachen, sich selber udn Kollegen mit anderen Augen sehen, Kreativität und nachhaltige Impulse.

Wie kann ich innerhalb kurzer Zeit Produkte kreieren – mit Theaer und Musik Buttle ging es …in 60 Minuten.Wir erlebten alS Trainerteam.

Widerstand – Annehmen – und 10 geniale Theaterstücke

Zum 11. Mal! Begleitung der Willkommenstage der Auszubildenden der BPW/Wiehl

11.6.18:Key Note: In jedem Dienenden steckt ein König/Jahresempfang Johanniter-Unfall-Hilfe e.V./Landesverband

120 Ritter, Ehrenamtliche und vor allem aktive hauptberuflich engagierte Jonanniter trafen sich zum Jahresempfang 2018 in Dresden.

Was bedeutet Dienen, wie geht man mit verletzenden Gesprächen um, wie setzt man klar und respektvoll Grenzen. Dies waren die Themen und alle hatten Aha – und Lacherlebnisse.

Rückmeldung:“ Sie haben beim Jahresempfang der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Bilder auf der Bühne und in den Köpfen der Gäste produziert, die nachhaltig wirken und anregen! Seither entdeckt man Kolleginnen und Kollegen, die sich mal als Königin und König, mal als Dienende präsentieren.
Sehr kurzweilig und bereichernd auch für schwere Themen wie „Fachkräftemangel“.“

Vortrag/ Impressionen vom 25. Unternehmertag IHK Chemnitz

25. Unternehmertag in der IHK Chemnitz mit den Moderatoren Felix Thönnessen, Düsseldorf, Hirnforscher Prof.Dr. Bernd Nolte, Stuttgart und Annekatrin Michler, Leipzig mit Vortrag zur Teamentwicklung und Umgang der Generationen

Umgezogen! Neue Geschäftsräume

Es ist vollbracht. Nach sieben Jahren in der Grassistr. 20 im Leipziger Musikviertel verändere ich nun wieder mal was.

Es war ein toller Ort: Ich hatte meinen ersten eigenen! Seminarraum, eine Möglichkeit fürs Improtheatertraining, einen Raum zum Coachen und

damit einen „Stätte“ wunderbarer Begegnungen. Danke.

Nun stehen die ersten Möbel im Atelierhaus der Mädlervilla, in der Hans-Driesch-Str.2, 04279 Leipzig. Wir sind noch am Sortieren und Optimieren und wir spüren, hier wird es wieder gut.

Es gibt wieder einen Seminarraum für Teamentwicklungen, Business-/Führungskräftetraining und Coaching.

Vor unseren Fenstern ist ein Park, vielleicht ist diese entspannte Umgebung hilfreich den derzeitigen großen Arbeitsaufwand zu unterstützen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen zum Training, zum Coachen, zum Besuchen.

Annekatrin Michler und Team

 

Bild zum Beitrag Impulsvortrag zum Leitbild des Jobcenters Leipzig im Audimax der Uni Leipzig

Impulsvortrag zum Leitbild des Jobcenters Leipzig im Audimax der Uni Leipzig

„Wir haben ein Leitbild, welches wir wirkungsvoll bei unseren Mitarbeiter einführen wollen…können Sie da was tun?

Ja…eine Herausforderung. Vor 800 MitarbeiterInnen im größten Hörsaal der Uni key notete, spielte, provozierte und wertschätzte ich.

Hier die Rückmeldung der Geschäftsführung: P1940757 „Es war ein besonderer Vortrag, weil es kein Vortrag war, sondern die Themen in lebendiger Art und Weise, als improvisiertes Theaterstück, kommuniziert wurden. Besonders erreicht hat uns das Thema „annehmen und blockieren“, dass anhand improvisierter und überspitzt dargestellter „Alltagssituationen“ für Lebendigkeit gesorgt hat. Wir hoffen, dass genau dieses „annehmen und blockieren“ ein Hilfe für unsere Kolleginnen und Kollegen war und zukünftig ist.
Wir behalten die Veranstaltung und Ihren Auftritt als überraschend, abwechslungsreich und intelligent im Gedächtnis.

Foto Büttenrednerin Annekatrin Michler

Wieder mal als Büttenrednerin

Von 1996 bis 2001 war ich beim Karnevalklub Kitzen Büttenrednerin – eine wunderbare Schule für die Bühne. Nun haben Karnevalisten gefeiert und mich wieder gerufen. Ein Abend für Herz, Seele und Lachmuskulator.

Als Ostemona erzähle ich diesmal, was ich in einer Schönheits – Wellness -„Farm“ erlebt hab.20170311_201649

Bild Geschäftspartnerschaft zur Museumsstiftung Post, Radio in der Nussschale

Meine Geschäftspartnerschaft zur Museumsstiftung Post und Telekommunikation/ Museen für Kommunikation

Es ist schon eigenwillig, da bin ich seit fast 8 jahren arbeite ich für die Museen für Kommunikation Frankfurt sowie Nürnberg und mit  dem Führungsteam der Museumsstiftung, doch jetzt erst mit dem Weggehen der Kuratorin wird mir bewusst, wie intensiv und wirksam die Zusammenarbeit war.

Am 24.4.2017 wurd Frau Dr. Kugler verabschiedet als Kuratorin und Direktorin udn Dr. Gold zum  Kurator eungeführt. Ich war bei der Feierstunde dabei. Danke und Beiden viel Glück. Zu diesem Anlaß gab es ein museologisch – schriftstellerisches Kleinod: Das Radio in der Nußschale

Logo Bärenherz

Intensivseminar: Nähe und Distanz

Teamentwicklung und Spezialseminar “ Nähe und Distanz“
im Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.

Nähe und Distanz – ein wichtiges Thema für Kommunikation, für nötige Grenzsetzung und Mitverursacher von Konflikten….
Im Januar und März hatte ich die tolle Aufgabe gemeinsam mit meiner Assistentin Friederike Behr mit dem Team von Bärenherz Leipzig zu arbeiten.
IMG_0011 (002)
Ein Feedback der Geschäftsführung: „Das Thema hat die Dynamik in der Zusammenarbeit widergespiegelt, die es beinhaltet. Mit einer wunderbaren Lebendigkeit wurde „Nähe und Distanz“ erfahren, in den Austausch gebracht und zu einem Ergebnis geführt, was uns auch weiterhin beschäftigen wird. Wir waren wieder mal alle begeistert von der Weiterbildung“
Mein Feedback: Ich bin Menschen begegnet, die verantwortungsbewusst, einfühlsam und stärkend kranke Kinder pflegen und deren Familienangehörige unterstützen.

Foto Tischreservierung Ratskeller bei Besuch von Geschäftspartnern aus Wiehl

Geschäftspartner der Bergischen Achsen Wiehl besuchen mich nach 8 Jahren Zusammenarbeit in LE

2017 moderiere, gestalte und begleite ich das 10.!!! Mal die Einführungstage der  jährlich 35 – 40 Azubis der BPW aus Wiehl. Und nun kamen die Ausbilder, Ausbilderin, der Chef des Bildungszentrums sowie deren Partner im mai 2016 nach Leipzig und sind als begeisterte Leipzig – Sachsen Botschafter wieder nach Hause gefahren.

Stadtrundgang (mit meinem 80 Jährigen Papa), Bootstour, Kneipenrundgang, Sektempfang mit Theatern in meinemj Büro, 1 A Wetter…Es war einfach schön. Weiterlesen

Logo der IHK zu Chemnitz

Politik und Wirtschaft: Begegnungen 2016

Wiedergewählt durch die Vollversammlung: Vizepräsidentin der IHK zu Leipzig.

Begegnungen zu Veranstaltungen der IHK zu Chemnitz Weiterlesen

Foto zum beitrag Entschuldigen?

Entschuldigen?

Manchmal fällt sogar mir die Kinnlade runter. Ich war im Kino, vor mir saßen zwei jungen Frauen (Reihe D), eine Dame meines Alters tauchte mit Weinglas und Flasche auf und fuhr die jungen Frauen an; „Sie sitzen auf meinem Platz“, was freundlich abgewiessen wurde. Weiterlesen

Foto zum Beitrag Key Note zur Tagung Coaching Partner in Villach

Key Note zur Tagung CoachingPartner in Villach

Eine Impusgeberin unter Impulsgebern.

Eíngeladen von CoachingPartner Villach erlebte ich am 21.11.2016  spannende Vorträge, bekam Impulse und konnte mt dem Key Note: In mir ist alles drin einen guten Beitrag zur Tagung leisten. Zitat zur Tagung:  „Den humorigen Abschluss der Tagung gestaltete Annekatrin Michler – Die Ändertainerin (www.aendertainerin.de) aus Leipzig mit ihrem Erfolgsstück „In mir ist alles drin“. Anhand des Typenmodells der „sieben Kellerkinder“ von J. Galli zeigt sie die unbewussten Handlungen eines jeden und deren Wirkung. Spielerisch demonstriert sie die Kraft, die darin steckt und weckt Lust auf ein kleines „Anderssein“ als bisher.“

Am nächsten Tag gab es für Fachkräfte der Firma auArk ein sehr intnsives Kommunikationsseminar mit mir.

Ich schätze sehr die Leute in Kärnten: Offen, wertschätzend, neugierig und freue mich auf Weiters.

Weiterlesen

Foto Christa Wolf, Schriftstellerin

Briefeschreiben… Achtsamkeit und Tiefgang

Gestern war ich nach langer Zeit mal wieder zu einer Buchlesung und zwar im Haus des Buches (Leipzig – tolle Entdeckung) Anläßlich des 5. Todestages von Christa Wolf veröffentlicht der Aufbau Verlag neu den Briefwechsel von Christa Wolf und Brigitte Reimann mit neuen Tagebucheintragungen Beider…ich war berührt, wie viel Zeit sich Beide für Nachdenken, Suchen, Rückmelden, Nachfragen genommen haben. Es hat mich sehr angesprochen ud nun suche ich eine Briefpartner/ Partnerin 🙂 Briefschreiben mit Warten..Aushalten, gespannt sein, bezug nehmen, ins Detail gehen, ausformulieren – ich bin inspiriert.

Gruppenfoto mit Annekatrin Michler Unternehmerinnen Treff im Sommer 2016

Unternehmerinnen Treff im Sommer 2016

Tolle Veransatltung im Autohaus Schneider: Unternehmerinnen Stammtisch Leipzig mit

„Reifenwechsel in Highheels“

lvz-raederwechsel

Foto Key Note zur Generationenkommunikation: Klartext beim Jahresempfang

Key Note zur Generationenkommunikation: Klartext beim Jahresempfang

Einmal jährlich laden Präsidentin Ulla Reichel und die Geschäftsführung der Regionalkammer Zwickau Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik ein, um abseits von Tagesgeschäften auf unterhaltsame Art das Blickfeld zu erweitern, praktische Anregungen zu erfahren, Meinungen auszutauschen und Ideen für die weitere Zusammenarbeit zu entwickeln.

Mehr auf www.blick.de →  Weiterlesen