News & Storytelling

Unsere Zusammenarbeit mit Vita34 setzte sich im Juli fort. Friederike Behr gab dieses Mal Mitarbeiterinnen des Kundenservice Impulse zur Selbstpräsentation sowie zur Gestaltung und  Präsentation eines lebendigen Vortrages, der die Zuhörenden zum einen gut informiert und natürlich die von Vita34 angebotenen Dienstleistungen optimal repräsentiert. Natürlich gab es auch Hinweise und Methoden, wie man gut mit „Lampenfieber“ umgehen kann. 

Vielen Dank an Frau Dr. Bartel (Foto links) von Vita34 für das Vertrauen in unsere Kompetenz!

Friederike Behr unterstützte im Juni nun bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit Matthias Bradtke (Foto links) von der Leipziger Polizei Mitarbeitende der manuellen und maschinellen Stadtreinigung im Umgang mit herausfordernden Situationen. Provokationen, verbale Attacken und Rücksichtslosigkeit – nur einige Dinge, die die Mitarbeitenden jeden Tag erleben, während sie für die Sauberkeit unserer Stadt sorgen. Um trotzdem weiterhin motiviert, gesund (körperlich und seelisch) und mit Freude ihre Arbeit leisten zu können, gab Friederike Behr wichtige Impulse zur deeskalierenden Kommunikation, zu Körpersprache und zur mentalen Selbststärkung. Von Herrn Bradtke gab es dann Verhaltensregeln für Situationen, die gefährlich für Leib und Leben werden können.

im Foto rechts: Herr Fatum von der Stadtreinigung Leipzig

Konflikte er(lösen), Blickwinkel wandeln: Alle schienen verstummt, es war etwas im Raum, es lag etwas unter dem „Teppich“. Immer wieder erlebe ich, dass Kolleg: innen aus Freundlichkeit, Rücksicht und im Interesse der Harmonie schweigen. Wo ist der Konflikt, wer ist beteiligt – da fahre ich dann schon mal meine Antennen aus und beginne spontan mit dem scheinbar Belanglosem. Alle stehen auf und zeigen mir, wie wer, wo sitzt im Büro, wer schaut wen an, wie sind die Kommunikationswege. Schon beim Hinstellen im Raum, beginnen die Gespräche, wird Kontakt zueinander aufgebaut und schon weiß ich, wem ich einen 20-minütigen Spaziergang zu zweit vorschlage.
Am Ende des Seminares spüren und benennen alle die Erleichterung,
den Spaziergängern geht es bestens. Ab jetzt gelten neue Regeln: u.a. nicht übereinander, miteinander reden und die neue Sitzordnung wird dies befördern.
Wenn Ihr auch mal „umgesetzt“ werden müsst, meldet Euch😊
#Konflikt #miteinander #wachsen #zuhörne #bewegen #loslassen #verzeihen #lachen #wir #aufschieben

Intensiv war es, wertschätzend und klärend. Mit zwei Teams von VNG erlebten wir eine wunderbare Teamentwicklung. Danke Ilka und Marcus. So manche Umstrukturierung bringt Probleme, diese brachte Energie. Die Leistungen der Abteilung müssen sichtbarer „verkauft“ werden im gesamten Unternehmen – eine spannende und gute Aufgabe für alle.

Teamstärkung: das ist auch Rückschau, Erinnern, noch mal ins Bewusstsein holen sowie Erfolge feiern. Ich halte dies für eine sehr wichtige Komponente der Teamentwicklung. Oft wird immer wieder etwas Neues, noch ein ON Top Ereignis für eine gute Teamveranstaltung gesucht. Wirksam und verbindend ist ebenso eine bewusste Rückschau auf Geleistetes. Seit 2019 begleite ich mit Unterbrechungen das grandiose Team von Frank Oehme von der MITNETZ STROM in einem beeindruckenden Veränderungsprozess. Anhand einer Time Line holten wir wichtige Momente der individuellen Veränderung der Teammitglieder sowie der gesamten Truppe in Erinnerung. In den 3 – 4 Jahren haben wir geneinsam philosophiert, eskaliert, virtuell und real Theater gespielt, Strategien besprochen, virtuell zu Corona eine Weihnachtsfeier gemacht, Festlegungen erarbeitet, gebattelt und vieles getan, um Menschen an eigene Kompetenzen sowie an die Verantwortung für die Organisation zu erinnern .
Dies alles brachte Vertrauen und entwickelte eine Teamkultur, die Offenheit und Emotionen zulässt. Dies sind wichtige Eckpfeiler, um Veränderungen und anstehende Herausforderungen kreativ, motiviert und mutig anzugehen.
Ich bin sehr glücklich mit solchen Partnern zu arbeiten.

Und natürlich an meine Kolleginnen vom Ändertainment Team Michaela B. Rudolf und Friederike Behr

Als die Anfrage zur Key Note mit der Thematik – Keine Angst vor keiner Ahnung – so starten wir ins Ungewisse kam -, hatte ich genau diesen Zustand, wenn man vor dem Unbekannten steht. Wie erreiche ich Herz und Verstand, wie motiviere ich zu Mut und Lust, wie gestalte ich dies, damit es Spaß macht und nicht belehrt. Dann bin ich „gesprungen“ in ein großartiges Projekt.
Der Vortrag begann mit einem Businesstheaterstück, in dem ein Dschungelforscherteam vor einem Fluss, der unbekannte Gefahren birgt, verharrt. Die Zuschauer erkennten im Dschungelteam so einiges aus dem eigenen Alltag wieder. Im Vortrag gab es Ideen, Impulse zu Veränderungen, zu Fehlerkultur sowie viele Interaktionen, , um erste Schritte ins Ungewisse zutun. Es gab so herrlich viel Lachen, nachdenklich Machendes und die Erinnerung, dass dieses Team, diese Organisation enviaM-Gruppe eine große Kraft ist.
Danke an Annett LeipnitzThoralf Ehnert und ganz besonders an das Ändertainment Team® mit Friederike BehrMichaela B. Rudolflothar hansenund @Maxim Hofmann.
#team #mut #veränderung #kreativelösungsansätze #lachen #businesstheater #keynotespeaker #achtsam #fehlerkultur #organisationsentwicklung #bilder

Leadership für Frauen – Führung neu denken:
Neudenken/ Handeln braucht auch das Aufdecken, bewusst machen: Was sind meine eigenen derzeitigen Muster, welche Glaubenssätze, Haltungen und Kommunkationsstrategien, Ängste oder nicht verarbeitete Erfahrungen hemmen das Neue, lassen uns nicht unsere Ziele erreichen. Was muss ich anders leben, um die Rolle Unternehmerin zu gestalten?
Gestern erlebte ich als Referentin wieder so ein Erforschen mit interessanten jungen Gründerinnen der HHL Gründerinnen-Initiative, die sich mutig auf den Weg machen, eigene Geschäftsideen zu entwickeln und umzusetzen.
37 Neugründungen gab es aus dieser Initiative der HHL Leipzig Graduate School of Management heraus in den letzten Jahren. Für mich ist es einfach eine großartige Aufgabe, Bewusstsein und Selbstbewusstsein zu schärfen und ein klein wenig Wegbegleiterin zu sein. #leadership #frauenpower #mut#teamführung #business #leadership #spiegel #verhandeln #rolle

Wie motiviere ich als Führungskraft Mitarbeitende zum Paradigmenwechsel, zum neuen Rollenverständnis u.a. in der Kundenkommunikation?
Eine Ansatz ist: meine eigene Haltung als Führungskraft reflektieren, Lust und Mut entwickeln und gemeinsam mit dem Team auch andere Strategien ausprobieren, Erfolge sowie Fehler feiern und dabei miteinander lernen.
Ich empfehle immer 😊 Veränderung lässt sich gut als Verjüngungskur „verkaufen“. Gerade ältere Kolleg: innen mit viel Wissen sind wichtige Partner und brauchen eine eigene Motivation.
Ein weiterer Ansatz: Man geht einen Ort, der „Starten“ symbolisiert – zum Verkehrslandeplatz Chemnitz/Jahnsdorf GmbH
Mit meiner Key Note: In mir ist alles drin – Ein Stärkungsprogramm konnte ich Impulse für Verhalten, Haltung sowie Kommunikation geben. Neben viel Lachen, starken Bilden, konkreten Antworten auf Belange des Unternehmens hatten alle sehr viele AHA Erkenntnisse zum eigenen Verhalten.
Danke an die authentische Geschäftsführerin vom @Jobcenter Chemnitz und an eine verbundene Führungscrew sowie an die Unterstützung durch Friederike Behr
#teamentwicklung #team #motivation #coaching #veränderung #lachen #starten #wissen #kommunikation #haltung #werte #liebe #respekt

Ein Feedback vom Auftraggeber: „Wieder mal ein Teamtag der mit Annekatrin Michler – Die Ändertainerin® Wieder mal Fokus auf unsere Stärken und Bedürfnisse. Und diesmal wurde gerappt. Der BlockRap „Home vs. Präsenz“ ließ unsere Kreativität sprühen und hat knallhart polarisiert. Ein gutes Team kann das aushalten. Wir konnten und haben uns Argumente entgegengeschleudert und am Ende einen gemeinsamen Werkzeugkasten erarbeitet, wie wir nah genug und so flexibel wie möglich zusammenarbeiten wollen. DANKE TEAM! Danke Annekatrin!

Neues Wissen. andere Herangehensweisen und agiles Arbeiten sind wichtig und nötig in Organisationen und Teams – es braucht jedoch, um angenommen, umgesetzt und weiter gedacht zu werden, Achtsamkeit, gute Kommunikationsstrategien und Wissen um die Generationsspezifika. Darum ging es in meinem Impulsvortrag bei der feierlichen Zeugnisübergabe der IHK zu Leipzig. 93 Absolventinnen und Absolventen wurden gefeiert – berufsbegleitend haben diese ihren Meister bzw. Fachwirt mit IHK-Prüfung gemacht.
Mittels Spiels und Interaktion wurden die Hinweise deutlich und nachhaltig. Danke an @Friederike Behr vom Ändertainment – Team®:

1 2 3 4 5 6